• XXX 3
  • XXX 3
  • XXX 3

„Vernetzungen“ beim Orgelzyklus am 13. September

Orgelwerke über Improvisationen \ Improvisationen über Orgelwerke \ Orgelwerke mit und ohne Improvisationen \ Improvisationen über Improvisationen \ Orgelwerke über Orgelwerke \ Improvisierte Orgelwerke

 

Der Rottenburger Domorganist und Prorektor der dortigen Hochschule für Kirchenmusik Prof. Ruben J. Sturm beschäftigt sich bei seinem Konzert im Rahmen des internationalen Orgelzyklus‘ am Essener Dom „4.0“ mit dem Thema Vernetzungen und spielt:

 

Orgelwerke mit Improvisationen: aus dem Robertsbridge Codex
Improvisierte Orgelwerke: eine improvisierte Suite im französisch-barocken Stil
Improvisierte Orgelwerke: Charles Tournemire: Victimae paschali laudes
Improvisation über Improvisationen: Improvisation über Tournemires „Victimae paschali“
Orgelwerke über Orgelwerke: Werner Jacob: Metamorphosen über Regers op. 135b
Orgelwerke ohne Improvisationen: Louis Vierne: Berceuse
Improvisationen über Orgelwerke: Pierre Cochereau: Berceuse a l a memoire de Louis Vierne
Conclusio: Ruben J. Sturm: Collage über die d-moll-Toccata von J. S. Bach

 

Ein ausführliches Programmheft mit Erläuterungen ist vor Konzertbeginn erhältlich.

 

Konzertbeginn 19.30 Uhr

Der Eintritt ist dank einer großzügigen Unterstützung durch die Sparkasse Essen frei.