• XXX 3
  • XXX 3
  • XXX 3

Orgelmeditationen im Essener Dom

Samstags um zwölf in der Adventszeit: „Jugend musiziert“ begegnet internationale Gästen

An den Samstagen in der Advents- und Fastenzeit finden jeweils um 12 Uhr mittags halbstündige Orgelmeditationen im Rahmen des werktäglichen Mittagsimpulses „Komm zur Ruhe. Um zwölf im Dom“ statt. Sie werden von Organisten aus ganz Deutschland gestaltet.

Essener Dom als Karrieresprungbrett für junge Organisten

 

Die Gäste sind teils arrivierte Kirchenmusiker aus nah und fern, teils hochbegabte Studenten am Beginn einer internationalen Karriere, und es wird spannend sein, die Rieger-Orgel unter so unterschiedlichen Händen und Füßen zu erleben und zu erleben, wie auch der Dom und das Instrument Einfluss nehmen auf das Musizieren so unterschiedlicher Musiker wie Thorsten Grasmück, frisch gekürter Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“ und Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung der Dresdner Bank oder Matthias Havinga und Kristiaan Seynhave.

 

Die Orgelmeditationen in der Adventszeit 2018 werden gestaltet von:

 

1. Dezember        Domorganist Sebastian Küchler-Blesseing

 

8. Dezember       Thorsten Grasmück, Walsheim/Pfals
8. Dezember        1. Bundespreisträger „Jugend musiziert“

 

1. Dezember        Kristiaan Seynhave, Brüssel

 

1. Dezember        Matthias Havinga, Amsterdam

 

 

Eintritt frei – Kollekte am Ausgang für die Essener Dommusik.

 

 

 

Termin- und Programmänderungen vorbehalten