• XXX 3
  • XXX 3
  • XXX 3

Lunchkonzerte im Kreuzgang

Auch während Corona: Letzte Schulwoche, immer von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Lunchkonzerte im Kreuzgang

Die Lunchkonzerte beschreiten in diesem Jahr Neuland – in gleich mehrerer Hinsicht:

Zum einen gilt es, zum ersten Mal Akademisten der Essener Philharmoniker im Kreuzgang zu begrüßen: Diese jungen Musiker haben sich erfolgreich in einem höchst anspruchsvollen Auswahlverfahren gegen viele weitere Mitbewerber durchgesetzt und können nun über diese Institution wertvolle Erfahrungen im Orchesterspiel sammeln. Das in einem zweimaligen „Opernorchester des Jahres“ sind sicherlich beste Voraussetzungen für eine hervorragende Karriere in der Orchesterwelt.
Gute Tradition ist, dass Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben hier ihr Können präsentieren – man darf mehr als gespannt sein auf das gemeinsame Musizieren von Roberta Verna auf „ihrer“ Stradivari aus dem Besitz der Bundesrepublik und Daniel Bell, dem Konzertmeister der Essener Philharmoniker.

Nicht entfernter vom verschmähenden Begriff des Schifferklaviers könnte es gehen, wenn Julius Schepansky und Bartosz Kolsut Akkordeon „ins Quadrat“ spielen: einerseits im räumlichen Sinne von Essens starker Mitte, zum anderen als Duo und weiterhin – schlicht – im meisterlichen, grenzensprengenden Musizieren.

Und nicht zuletzt: aufgrund des wesentlich früheren Ferienbeginns von der eigentlich sinnstiftenden Zeit um den Jahrestag der Weihe der Kathedralkirche sind die Konzerte nach vorn verschoben. Gutes kann man manchmal einfach nicht früh genug erleben…

Bei sehr schlechtem Wetter finden die Konzerte im Dom statt.

Aus aktuellem Anlass:

Diese Reihe kann erfreulicherweise auch unter den besonderen Bedingungen, die rechtliche Vorgaben um CoVid-19 mit sich bringen, stattfinden. So bitten wir Sie um die Beachtung einiger weniger Regelungen:

  • Plätze: die 65 maximal möglichen Zuhörerplätze sind entsprechend den gesetzlichen Vorgaben deutlich gekennzeichnet. Bitte lauschen Sie dem Konzert nur von einem Platz aus: Bislang hat zwar genau die räumliche Flexibilität das Ambiente der Lunchkonzerte so bereichert – zu Ihrer aller Sicherheit ist das in diesem Jahr leider nicht möglich
  • Weg: Bitte nehmen Sie auf dem Weg zu/von den Plätzen Rücksicht auf die Menschen um sich herum und tragen Sie nach Möglichkeit einen Mund/Nasenschutz
  • Einbahn-Regelung: bitte bewegen Sie sich im Kreuzgang ausschließlich gemäß der im Schema abgedruckten Bewegungsrichtungen und verlassen Sie den Kreuzgang ausschließlich über den Ausgang zum Zwölfling hin. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen keine Treppen steigen können, bitten wir Sie, einen passenden Moment abzuwarten, bevor Sie nach Blickkontakt mit den dort stehenden Helfern den Kreuzgang über den behindertengerechten Eingang verlassen
  • wenn’s schüttet: im Falle von sehr schlechtem Wetter findet das Konzert im Dom statt. Bitte setzen Sie sich ausschließlich auf die markierten Plätze und, bitte, tragen Sie auch auf dem Weg dorthin nach Möglichkeit eine Maske

Montag, 22. Juni 2020, 12 Uhr

Mozart-Divertimento

Marina Kosaka, Violine | Nestor Álvares-González, Viola | Cécile Beutler, Violoncello

Akademisten der Essener Philharmoniker

Dienstag, 23. Juni 2020, 12 Uhr

Geigen-Meister: Stradivari und Amati

Daniel Bell, Konzertmeister der Essener Philharmoniker

Roberta Verna, Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben

Mittwoch, 24. Juni 2020, 12 Uhr

Erlkönig

Philipp Schupelius, Violoncello

Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung

Donnerstag, 25. Juni 2020, 12 Uhr

Akkordeon im Quadrat

Julius Schepansky und Bartosz Kolsut, Akkordeon

Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben

Freitag, 26. Juni 2020, 12 Uhr

Folkwang-Fagottissimo!

Fagottensemble der Folkwang-Universität der Künste

Leitung: Prof. Malte Refardt

Samstag, 27. Juni 2020, 12 Uhr

Zum Lunch mit der Königin

Domorganist Sebastian Küchler-Blessing

Der Eintritt ist frei.

Bei sehr schlechtem Wetter finden die Konzerte im Dom statt.