• XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12
  • XXX 12

Rundfunkgottesdienst | Dezember 2018

„Gaudete“ – Kapitelsamt zum 3. Advent

 

Am 16.12. wurde das Kapitelsamt zum 3. Advent aus dem Essener Dom live auf WDR 5 übertragen. Die Domsingknaben durften diesen Gottesdienst musikalisch mitgestalten.


In den letzten Wochen wurde für diesen Auftritt in den Stimmproben, Gesamtproben und dem Probenwochenende intensiv geprobt. Das anspruchsvolle A cappella Programm mit „Oh Heiland reiß die Himmel auf“ von J. Brahms, „Maria durch ein Dornwald ging“ von G. Raphael, „Es kommt ein Schiff geladen“ von M. Reger und „Tochter Zion“ von G. Händel war damit bestens vorbereitet.

 

Die Vorabendmesse am Samstag 15.12. war die offizielle Generalprobe für die Live-Schaltung am Sonntag. Die Stimmung auf der Orgelempore war hochkonzentriert und professionell. Die Sänger sangen hervorragend und am Ende der Messe sprach Chorleiter H. Martini nur Lob aus. Mit der Ermahnung in der Nacht viel Schlaf zu bekommen, wurden die Sänger für den Abend entlassen.

 

Sonntag Morgen, Einsingen im Altfridsaal

 

Die mahnenden Worte am Samstag Abend hatten gewirkt. Am Sonntag Morgen waren alle Sänger gut ausgeschlafen und stimmlich in herausragender Form. Nach einem intensiven Einsingen war der Chor bereit für den Gesang im Gottesdienst.

Auf der Orgelbühne herrschte gespanntes Schweigen, als die rote „On Air“ Lampe anging und der Gottesdienst anmoderiert wurde. Direkt im Anschluss daran war der erste Choreinsatz mit „Oh komm, oh komm, Emmanuel“ arr. von D. Willcocks. Dank der hohen Konzentration und der Generalprobe am Abend zuvor klappte in der Live-Übertragung alles reibungslos. Die Klang schwebte wunderbar durch den Dom und durch die Mikrofone in die heimischen Radios.

 

Es war eine tolle Erfahrung in einer Live-Übertragung singen zu dürfen und wir können nun in klanglicher Topform dem Domkonzert am 22.12. und dem Pontifikalamt am 1. Weihnachtstag entgegensehen. Die nächsten Proben werden noch einmal anstrengend, aber diese Veranstaltung hat den Sängern gezeigt, dass sich die harte Probenarbeit am Ende auszahlt.