• XXX 3
  • XXX 3
  • XXX 3

Frohe Ostern! | April 2019

Die Essener Domsingknaben wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Ostern und schöne Osterferien!


Einige Sänger haben in den vergangenen Tagen die Osterbotschaft an verschiedenen Orten Essens aufgenommen. Alle Titel dazu finden Sie hier.

Nachlese der Karwoche

Am Dienstag nach der Intensivprobe für das musikalische Abendgebet am Mittwoch, fuhr ein Großteil der Sänger mit Fußball, Wikingerschach und Grill ausgestattet auf die Brehminsel nach Werden, um das schöne Wetter zu nutzen. Große und kleine Sänger hatten viel Spaß, nach so viel anstrengendem Singen mal die Seele ein bisschen baumeln zu lassen.

Am Mittwoch Abend sang der gesamte Chor von der Orgelbühne aus das Musikalische Abendgebet gemeinsam mit Domorganist Sebastian Küchler-Blessing. Der Chor konnte dabei sowohl a cappella, als auch in Begleitung von Herrn Küchler-Blessings wunderbarem Orgelspiel voll überzeugen und seine klanglichen Qualitäten beweisen.

Am Donnerstag sang der Männerchor der Domsingknaben unter der Leitung des ehemaligen Sängers Sebastian Piel in der Gründonnerstagsmesse. Das Programm bestand aus „O bone Jesu“ und „O Domine Jesu Christe“ von G. Palestrina, „Qui manducat carnem meam“ von C. Merulo, „Christus factus est“ von M. Asola, 6 Antiphonen, gesungen von Moritz Belau, mit einem dreistimmigen „Ubi Caritas“ und einer Uraufführung eines Arrangements von Sebastian Piel „Jesus died alone“ nach der Melodie von Joel Raney.

Chorleiter Harald Martini war zu diesem Zeitpunkt mit einer Auswahl von Knabenstimmen bereits in Hildesheim. Sie sangen dort gemeinsam mit der St. Andreas-Kantorei Hildesheim, der neuen Düsseldorfer Hofmusik, Miriam Meyer (Sopran), Robert Kuizenga (Altus), Jörg Dürmüller (Tenor), Norman D. Patzke (Bariton) und Harald Martini (Bariton) unter der Leitung von Berhard Römer an Karfreitag die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach.

In diesem Konzert bewiesen die Knabenstimmen eindrucksvoll ihre Fähigkeiten. Sie ergänzten das wunderbare Konzert, mit den fantastischen Solisten, dem überragenden Orchester und dem tollen Chor um einen brillianten, klanglich sehr reinen Cantus Firmus.